top of page

MISSIONERO PREPARACI Group

Public·29 members

Apfelkuchen Geriebene Äpfel


Den Zucker mit der Butter schaumig rühren und nach und nach die Dotter unterrühren. Anschließend Mehl, Backpulver, Schokolade, Nüsse und Äpfel unterrühren und am Schluss noch den Eischnee vorsichtig unterheben.




Apfelkuchen Geriebene Äpfel


DOWNLOAD: https://www.google.com/url?q=https%3A%2F%2Fvittuv.com%2F2u2iuK&sa=D&sntz=1&usg=AOvVaw3bVZIC8hqff-9ih6OXTNLX



F\u00fcr den R\u00fchrteig (> R\u00fchrteig 11) die Eier trennen und das Eiklar gleich zu einem steifen Schnee schlagen.\n","url":"","image":""},"@type":"HowToStep","name":"Schritt 2","text":"Den Zucker mit der Butter schaumig r\u00fchren und nach und nach die Dotter unterr\u00fchren. Anschlie\u00dfend Mehl, Backpulver, Schokolade, N\u00fcsse und \u00c4pfel unterr\u00fchren und am Schluss noch den Eischnee vorsichtig unterheben.\n","url":"","image":"","@type":"HowToStep","name":"Schritt 3","text":"Den Teig auf einem Backblech verteilen und ca. 35 Minuten im vorgeheizten Backofen backen.\n","url":"","image":""] } Nichts mehr verpassen mit Christinas NewsletterMelde dich an und erhalte neue Rezepte, Infos zu Veranstaltungen und neuen Publikationen direkt von Christina in dein Postfach. VornameNachnameE-Mail-AdresseJetzt anmeldenFolge Christina Für Rezept-Inspirationen sowie Tipps und Tricks rund ums Backen.


Das Tolle an dieser Apfel-Pudding-Torte: Sie eignet sich für viele Anlässe. Sie schmeckt Kindern genauso wie Erwachsenen. Außerdem wirkt die Apfel-Zimt-Torte mit Sahne auch im Sommer eher erfrischend als zu üppig. Eigentlich kann bei der Zubereitung der Apfeltorte nichts schiefgehen. Ihr müsst nur genügend Zeit zum Durchziehen einplanen und das Rezept am besten schon am Vortag machen.


Ich kann euch nur von Herzen empfehlen, die allerbeste Apfel-Sahne-Torte einmal nachzubacken. Sie hat bisher jeden begeistert ? ! Alternativ sind auch der Apfel-Streusel-Kuchen, Omas gedeckter Apfelkuchen oder gesunde vegane Apfelkuchen ohne Zucker köstlichst!


Liebe Kathrin, die Apfeltorte sieht mega aus. Ich habe sie für morgen für den Oma-Opa Tag für meinen Sohn gebacken. Sicher schmeckt die Allen. Kannst Du mir evtl.noch die kompletten Kohlenhydrate der Torte sagen, die werden gebraucht, da Diabetiker dabei sind. Liebe Grüße Sandra


Die Torte ist der absolute Hammer! Vielen Dank für dieses perfekte Rezept. Es ist eines meiner Lieblingsrezepte geworden. Habe die Torte sogar für eine Hochzeit gebacken, diese habe ich auch dekoriert. Es kam nur gutes Feedback.Werde sie die Tage mal mit Quitten anstatt Äpfeln backen.


Ist bei mir leider nichts geworden. 500 Milliliter Apfelsaft sind viel zu viel, der Kuchen war total flüssig und hatte keine Form, obwohl er die ganze Nacht im Kühlschrank war. Schade, ansonsten hat mir das Rezept sehr gefallen.


Danke für das Rezept. Habe diesen Apfel-Kuchen heute gebacken und zwar im Airfryer (bei entspr. Zeit- und -reduktion), allerdings statt mit Apfelsaft mit einem trockenen Rieslingwein.Mmmhh, war sehr gut. Ist schon alle!!!Liebe GrüßeS


Die Apfel-Sahne-Torte mit Pudding schmeckt super und das Rezept kommt dieses Jahr gerade richtig bei den vielen Äpfel die es z.Zt. gibt. Ich habe gleich ein paar Gläser Apfelstücke eingekocht, dann geht alles noch schneller


Ich/ wir lieben diesen Kuchen. Er wird sehr oft gemacht. Mit einer kleinen Abwandlung dir geschmacklich aber noch Mal den Turbo zndet . Statt Apfelsaft nehmen wir eine Flasche Prosecco oder direkt ihr. Probieren. Ist ne Bombe ?


Getestet und für großartig befunden! ?Ich habe halb Sahne und halb Schmand genommen und dafür Sahnesteif weggelassen. Dazu würde ich beim nächsten Mal die Äpfel mit dem Pudding/Apfelsaft mischen. Ach ja, ich hab Winterapfel mit Schlehe genommen. Mega lecker! Somit auch ein Rezept in dem man ein bisschen variieren kann! Danke dafür!


.. habe den Kuchen 2 x gebacken, 1 x mit 20er Form und jetzt mit 26er . Eine gute Portion Rosinen kommt bei mir zu den Äpfeln. Für die Deko habe ich Zimt mit braunem Zucker gemischt und durch sehr kleinen Trichter spiralförmig aufgebracht. Fantastisch gelungen, Riesenlob bekommen! Danke für das tolle Rezept!


Hab die Torte auch schön mal mit Birnen und Birnensaft, statt Äpfel gemacht, da eine Freundin eine Apfelallergie hat. Ist auch mit Birne total lecker. Anstelle von Zimt hab ich oben drauf in Puderzucker geröstete Mandelplätchen oben drauf getan.


Hallo Kathrin,bei den Vorschusslorbeeren muss ich diesen Apfelkuchen natürlich unbedingt nachbacken! Ich würde es aber genre ohne Sahnesteif machen. Meinst du, dass ich es einfach weglassen kann (da bin ich etwas skeptisch, weil der Kuchen ja nicht auseinanderlaufen soll) oder sollte ich lieber mal diese Puderzucker-Stärke-Mischung (50:50) versuchen. Hast du damit schon Erfahrungen gemacht? Oder kann ich es einfach nur mit Stärke versuchen? Ich mag die Sahne nämlich am liebsten ganz ohne Zucker.Ansonsten läuft mir jetzt schon das Wasser im Mund zusammen ?LG!Soli


Hallo Kathrin ?Ich hab durch Zufall deinen Blog entdeckt. Da ich eigentlich nicht backe sondern nur koche und wenn ich backe nur Backmischung verende war ich total von Apfeltorte mit Vanillepuddig. Ich hab sie gestern ausprobiert und mit in die Arbeit genommen?Alle waren total begeistert und sie haben gemeint das sie noch nie so einen guten Apfelkuchen gegessen haben. Ich werde das Rezept noch oft backen und bin schön gespant auf viele neue Rezepte von dir. ?Liebe Grüße Anja


Hi KathrinMir gefällt dein Blog sehr und ich habe auch schon einige Rezepte nach gebacken, wie z.B. der Fettarme Buttermilchkuchen mit Kokos und Kirschen, die Pancakes oder die Erdnuss-Bananen-Muffins, welche ich allesamt einfach unschlagbar genial finde ?Dieser Apfelkuchen hat mir auch geschmeckt, jedoch werde ich ihn kein 2. Mal mehr nachbacken, da mir der von Monsieurmuffin: -apfelkuchen/noch einiges besser geschmeckt hat (vor allem die Füllung).Ich verfolge deinen Blog weiterhin sehr gespannt;-)Liebe GrüsseViola


Hallo,Ich bin komplett begeistert von Jans Apfeltorte. Hat super geschmeckt und für mich nicht so schwer zu machen. Kann euch nur ermuntern, es zu backen.Sehr empfehlenswert ist auch der Käsekuchen. Vielen Dank.Grüße alle, Eure Marie- Celeste??


Das ist mein absoluter Lieblings-Apfelkuchen! Ich hebe noch unter die Sahne 1Becher Schmand , das gibt eine frische Note. Ich habe auch die Aüfelstückchen gleich im Apfelsaft kurz mitkochen lassen und dann mit dem Pudding gebunden. Das ist total easy! Mmmhhhh! Lecker!!!


Liebe Elfriede,die Apfeltorte ist wirklich sehr lecker! In einer 26er Form wird sie einfach etwas flacher. Oder man nimmt, falls die Torte doch eher hoch sein soll, die Zutatenmenge des Rezepts von suessundselig, das meinem Rezept zugrunde liegt. Die Backanleitung bzw Schritte kannst du dennoch von mir nehmen. Viele Grüße, Kathrin


Habe die Torte vor einigen Wochen einmal ausprobiert. Man kann wirklich sagen, dass es die beste Apfeltorte war die ich je gegessen habe. Morgen kommt Besuch, werde sie gleich nocheinmal backen! ?Danke für das tolle Rezept!!


Bin heute das erste Mal da und begeistert!Mein Tip für Dich bei diesem Rezept: die Apfelstücke mit dem Pudding 4-5 Minuten mitkochen, dann werden sie gar und du hast einen Arbeitsschritt gespart! LG


Vielen Dank für das wahnsinns Rezept ? ich hab den Kuchen statt mit Sahne mit Baiser oben drauf gemacht. Also Kuchen 30min bei 180grad backen, Baisermasse drauf und bei 120grad ca 20min weiter backen. Dadurch werden auch die Äpfel gar. Später mit Frischhaltefolie bedeckt über Nacht in Kühlschrank,dann gibts goldene Tröpfchen auf dem Baiser ? ein Traum


Ich liebe den Duft von frisch gebackenem Apfelkuchen! Jetzt wo Äpfel wieder Saison haben, gibt es deshalb nichts köstlicheres einen leckeren Apfelkuchen zum Nachmittagskaffee. Letztes Jahr habe ich um diese Zeit eine holländische Appeltart gebacken, diesmal gibts einen flaumigen Hefeteig-Kuchen mit reichlich geriebenen Äpfeln.


Der Hefeteig ist ganz einfach zubereitet, alle Zutaten werden miteinander verknetet und anschliessend braucht der Teig etwas Zeit zum Aufgeben. Für die Füllung verwende ich gerne säuerliche Äpfel wie Braeburn oder Cox Orange.


350 g Mehl (bei mir: helles Dinkelmehl)2 EL Zucker40 g Margarine200 ml Milch (bei mir: Haferdrink)2 TL Trockenhefe1 TL Zimt1 Prise SalzFüllung:5 grosse Äpfel3 EL Zucker1 EL Zitronensaft60 g geriebene Mandeln45 g Rosinen1/2 TL Zimt1/4 TL NelkenpulverZum Bestreichen:1 EL Milch (bei mir: Haferdrink)1 TL Aprikosenmarmelade


Äpfel ungeschält in eine Schüssel reiben. Mit Zucker und Zitronensaft mischen und zugedeckt für 20 Minuten ziehen lassen. Anschliessend überschüssigen Fruchtsaft abgießen und die geriebenen Mandeln, Rosinen, Zimt und Nelken unter die geriebene Äpfel mischen.


Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und 2/3 des Hefeteigs auf wenig Mehl zu einer grossen Rondelle ausrollen. Den Teig in die Form legen und die Füllung auf dem Teig verteilen. Dabei überschüssige Flüssigkeit der geriebenen Äpfel in der Schüssel zurückgehalten, damit der Boden nicht feucht wird.


Können gut eingefroren werden, bei Bedarf etwas aufbacken. Wem das Reiben der Äpfel zu mühsam ist, kann die Äpfel natürlich auch in Scheiben schneiden, diese sollten aber wirklich sehr dünn sein, da sie sonst bei der relativ kurzen Backzeit eventuell noch etwas hart bleiben.


Vielen Dank für die Nachricht habe den Fehler gefunden.Ich habe das Gewicht der Äpfel in geschnittener entkernter und geschälter Menge genommen.Das waren zu viele Äpfel darum ist er zusammengefallen.Werde den Kuchen nochmals probieren.


Habe mal eine Frage.Die 750g Äpfel sind die mit Schale und Kerngehäuse oder bereits geschnitten ohne Schale und ohne Kerngehäuse.Habe den Kuchen gemacht aber er ist mir nicht gelungen er ist zusammengefallen.Habe das Gewicht der Äpfel ohne Schale und ohne Kerngehäuse genommen das war Warscheinlich zu viel.Bitte um Antwort. Danke


About

Welcome to the group! You can connect with other members, ge...
bottom of page